Zusammenfassung – Februar 2021

Im Februar haben wir 18 Hunde in Obhut genommen – das ist schon 40 in diesem Jahr. Unter angenommenen Pfleglingen gibt es 12 Welpen.

Pysia – weggenommen aus einem Tierheim – eine Volontärin hat ihr DT gegeben, vielleicht wird sie auch ein Haus geben.

Lidka – aus einem Tierheim, angenommen auf Bitte von Volontären, sie hat sich als großartige Hündin erwiesen – sie wartet auf ein Haus.

Sabrina und Sebek – 2 Welpen, dank einer Meldung von Volontärin haben sie sich mit einem Tierheim verabschiedet. Sie sind in vorläufige Häuser hergefahren und haben schon feste Häuser.

Alusia – sie wurde durch ein Tierheim gemeldet, weil sie es schlecht ertragen und niedrige Chance auf eine Adoption gehabt hat.

Sobota – sie ist im Schneehaufen gefroren, sie ist in eine Klinik in sehr schlechtem Stand angekommen. Sie hat sich krank erwiesen und verlangte eine Reihe von Untersuchungen und chirurgische Eingriffe. Jetzt ist sie in vorläufigem Haus in Warschau. Sie wartet auf nächste Operation. Sie fühlt sich toll und ist idealer Hund.

Mery – sie ist in eine Klinik nach einem Unfall angekommen. Ihre Eigentümer haben sich auf eine Heilung leisten können. Sie haben eventuelle Euthanasie erwägt, sie haben aber auf sie verzichtet. Sie hat schon neues Haus.

Łatka – ist durch Eigentümer nach einem Unfall (gebrochenes Bein und Hüfte) zum Einschläfern hingebracht. Dank dem Verzicht ist sie unter Pflege der Stiftung und wird gesund.

Hipster –ein Umbruch in seiner Adoption. Adoptiert als dreimonatiger Welpe, hat er begonnen, ernsthafte Erziehungsprobleme zu bereiten. Seine Eigentümer haben ihn in die Stiftung abgegeben.

Tula – die Hündin hat ein Leben an einer Kette geführt. Dank Volontären kann sie schon sie vergessen. Sie hält sich in einem Hotel auf und wartet auf ein Haus. Niedliche kleine Hündin.

Aria, Alis, Ami – wir haben 3 Welpen aus einem schrecklichen landwirtschaftlichen Laufgitter. Sie wurden leider krank und haben in ein Krankenhaus geraten müssen. Sie sind auf gutem Weg zur Genesung.

Salsa und Czacza – zwei dreimonatige Welpen, allerliebste Hündinnen. Sie sind zu uns aus einem Tierheim hergefahren, um eine Chance auf besseres Leben zu bekommen. Sie halten sich in vorläufigem Haus in Warschau auf

Lila und Milka – dreimonatige Welpen aus einem Tierheim. Sie haben vorläufiges Haus und würdige Lebensbedingungen bekommen, wartend auf besseres Leben. Lila hat schon ein Haus, Milka kämpft in einem Krankenhaus mit einer Krankheit. Sie neigt sich aber zu Ende.

Dora – lange Jahre in einem Tierheim haben ihrer Kondition und Aussehen ihren Stempel aufgedrückt. Wir haben eventuelle Annahme nicht absagen können, besonders nach dem Lesen einer Nachricht und Überschau von Fotos zur Hündin. Gegenwärtig ist sie in ein Hotel. Sie hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert und es ist schwer zu glauben, dass sie hinter sich tragische Vergangenheit hat.

Zeus – zweimonatiger Welpe wurde krank auf gefährliche für Welpen Krankheit – Parvovirose. In kritischem Stand hat man ihn in eine Tierklinik mit Andeutung eines Einschläferns übertragen… Ein Eigentümer hat sich auf den Welpen verzichtet und heute ist der Hund in vorläufiges Haus umgezogen. Er fühlt sich gut.

Und jetzt über Katzen, die wir hauptsächlich sterilisieren und impfen. Manchmal kommt es vor, dass wir doch in vorläufiges Haus annehmen, um nach festem Haus zu suchen. Es ist eben im Fall von sich zur Sozialisierung eignenden Katzen.

Im Februar haben wir eine Aktion eines Wegfangens von Katzen aus einem Anwesen eines Eigentümers in Ustanow geendet. Im Januar haben wir 2 Mütter-Katzen und ein Kätzchen – Oczko sterilisiert, dem wir weiter Unterkunft in vorläufigem Haus gewährt und tolles Haus gefunden haben. Im Februar sind weitere 3 Katzen im Alter 8-9 Monate weggefangen. Nach dem Aufenthalt in einer Klinik und Sterilisierung sind sie in vorläufiges Haus der Stiftung hingebracht. Wunderschönes Kätzchen – Prezes und 2 Kätzinnen – Bejbi und Balbina sind leider sehr misstrauisch. Obwohl sie bis jetzt nicht gut verheißen, können wir sie nicht weglassen, weil sie nicht gut an bisherigem Platz angesehen sind… Wir hoffen auf Sozialisierung.

Wir haben im Februar 6 nächste Fälle zu Unterstützung mit Futter, Heilung und Promotion von Tieren unter Obhut privater Personen oder anderer Organisationen registriert.

Im Februar haben wir ernsthafte Krankheiten unter Pfleglingen gehabt. Ihre Heilung hat sehr viele Mitteln absorbiert: Romeo wurde krank an Lungenentzündung und ist lang in einem Krankenhaus geblieben. In das Krankenhaus sind auch Welpen geraten, die Parvovirose gefangen haben: Milka, Aria, Ami und Alis, Zeus, und Mery und Łatka werden nach Brüchen behandelt.

Wir hoffen auf Rückkehr von unseren Pfleglingen zu voller Gesundheit und bitten Euch um Hilfe. Leider generiert die Heilung von Tieren ungewöhnliche Kosten, worüber jeder gut weißt, wer einen vierbeinigen Pflegling hat.

IM FEBRUAR HABEN WIR STERILISIERUNGSAKTIONEN FORTGESETZT – 55 CHIPEN UND 66 STERILISATIONEN. INSGESAMT VON ANFANG AN DER AKTION HABEN WIR IN IHREM RAHMEN 2797 TIERE GECHIPPT UND 1937 STERILISIERT.

This post is available in: plpolski (Polnisch) deDeutsch

Polub nas na Facebooku

Polub nasz profil i pomóż znajdować nowe domy dla naszych podopiecznych :) Każdy nowy fan to szansa na znalezienie opiekunów adopcyjnych, wolontariuszy i realną pomoc bezdomnym zwierzętom.