Oskar aus der Ukraine wartet weiter…

Juli 2012 haben wir eine Meldung zu obdachlosem Hund mit beschädigtem Auge bekommen.
Das ist in kleiner Stadt an der Grenze zur Ukraine gewesen. Wahrscheinlich hat eine Frau, zurückgehend aus einer Kirche, ihn mit einem Stock geschlagen. Der Hund ist viele Monate lang hungrig und verjagt umhergeschweift. Jetzt ist es noch Leiden dazugekommen. Man hat unsere Stiftung um seine Rettung gebeten, weil immer mehr Bewohner seine Rücksendung in ein Tierheim verlangt hat.
Er hat sich erwiesen, allerliebster und sanfter Hund zu sein. Trotz freundlichen Charakters hat er bis jetzt kein Haus gefunden. Vielleicht in Hinsicht auf Alter, Behinderung, Größe, Neigungen zur Flucht.

Durch diese Jahre wird Oskar veraltet und letztens hat er zu kranken begonnen. Der Aufenthalt in einem Hotel und eine Heilung sind große Kosten. Obwohl es niemand nicht gefunden hat, wer sich ihn anschmiegen möchtet, hat es zum Glück ein Hotel zu finden geklappt, das ihm großartige Pflege und Behandlung wie in echtem Haus sichert.
Vielleicht wird jemand sich finden, wer sich Oskar auf die alten Tage anschmiegt? Telefon 503 069 502

This post is available in: plpolski (Polnisch) deDeutsch

Polub nas na Facebooku

Polub nasz profil i pomóż znajdować nowe domy dla naszych podopiecznych :) Każdy nowy fan to szansa na znalezienie opiekunów adopcyjnych, wolontariuszy i realną pomoc bezdomnym zwierzętom.