Im Dezember 2022 sind zu uns 16 Hunde, darin 8 Welpen dazugestoßen.

– 2 Welpen aus einem Aufbewahrungsraum – Tekla und Lusia – sie halten sich in einem Hotel auf und werden langsam sozialisiert. Das sind kleine Mädel, sie sind 6 Monate alt und sind ca. 6-7 kg schwer.

– Pepa, Awa,  Fredi, Leon – sind aus Tierheimen auf Bitte von Volontären hingekommen, weil sie dort Einsamkeit, Mangel am Kontakt zu Menschen, Mangel an Sozialisierung erfahren haben. Sie haben schwache Chancen zu Adoptionen gehabt. Pepa und Awa halten sich in vorläufigem Haus in Piaseczno auf. Fredi und Leon in Jaroszowa Wola. Fredi wird vielleicht in vorläufiges Haus umziehen.

– Biała Łapka und Brązowa Łapka – 2 Welpen aus einem Dorf, wo eine Hündin – Pinscher und ein Hund – York haben nächste Würfe in die Welt gebracht. Im Zusammenhang mit einer Aktion von Volontären wird ihre Mutter jetzt sterilisiert werden. Die Welpen haben sich in vorläufigem Haus in Warschau aufgehalten. Gegenwärtig haben Sie Häuser.

– Mogli – grausam behandelter blinder Hund aus einem Dorf – gegenwärtig in einem Hotel hat sich als allerliebster, nicht konfliktreicher, nach Liebe durstiger Hund kennen lassen.

– Sindy – zweimonatiger Welpe, gefunden unter einem Container für Abfälle am Vortag des Weihnachtsabends – er hat schon ein Haus.

– Grace und 4 Welpen aus einem Flughafen Chrcynno – die Hündin ist schon in einem Hotel.
Sie hat die Welpen nach der Ankunft abgeworfen, die in vorläufiges Haus der Stiftung hingefahren sind. Grace ist ins Hotel umgezogen, wo sie sich langsam akklimatisiert.

Zur Adoption haben wir im Dezember 6 erwachsene Hunde abgegeben: Sisi, Aura, Muszka, Miki, Drops, Zojka und 4 Welpen: Pamela, Piksel, Wacek und Witek.

Der Wohlstand der Stiftung zum 31. Dezember: 93 Hunde, darin 14 Welpen und 6 Katzen. Die Tiere halten sich in kostenpflichtigen Hotels und vorläufigen Häusern in Sitz der Stiftung auf.

Im Dezember haben wir Sterilisierungsaktionen in Prazmow, Bogatki und Wołomin weiter geführt. 104 Tiere sind gechippt und 117 sterilisiert worden. Außerdem haben Sterilisierungen im Rahmen von Fällen und routinemäßig von Tieren der Stiftung geführt. Sterilisierungen sind grundlegendes Werkzeug des Kampfes mit Obdachlosigkeit. Sie sind günstig für ihre Gesundheit und ihre Psyche.

Wir haben im Dezember 6 Fälle registriert. Eine 6 monatige Kätzin – Nala haben wir gerettet,
die durch eine Volontärin gerettet worden war. Obdachlose Katze – Tofik nach einem Verkehrsunfall. Wir haben die Heilung eines Pfleglings der Mai-Stiftung und Katzen aus Jastrzebie gefördert. Diese Letzte sind aus einer Klinik auf grundlegende Eingriffe hergefahren. Sie haben sich total wild erwiesen. Leider hat meldende Person keine Einwilligung zu ihrem Auslassen am Platz abgegeben, woher sie sie mitgenommen hat. Es ist großes Problem entstanden. Zum Glück hat neues vorläufige Haus sich gefunden, wo sie sozialisiert werden. Wir haben eine Operation eines Hundes Kimbo dotiert, der aus den Händen von Schindern durch Volontäre gerettet worden ist.

Wir haben auch die in vorigen Monaten und Jahren registrierte Fälle fortgesetzt. Wir fördern die Tiere von in Armut lebenden Menschen und diese, die Volontäre retten.

Wie üblich bitten wir um Förderung – wir können nur dank Euch helfen.

Wir bitten auch um vorläufige Häuser für Welpen und erwachsene Hunde, wo Hotels überfüllt sind und es viele Hilfe verlangte gibt. .

This post is available in: plpolski (Polnisch) deDeutsch

Polub nas na Facebooku

Polub nasz profil i pomóż znajdować nowe domy dla naszych podopiecznych :) Każdy nowy fan to szansa na znalezienie opiekunów adopcyjnych, wolontariuszy i realną pomoc bezdomnym zwierzętom.